Bei Fragen erreichen Sie uns unter 0176 76796096 Willkommen bei Optimum Concepts

Blog

WARUM EINE ERNÄHRUNG AUS FLEISCH UND GEMÜSE NICHT DIE LÖSUNG IST

Nachdem wir bei OPTIMUM CONCEPTS seit nun mittlerweile 3 Jahren kontinuierlich Darmtests (Florastatus) ausgewertet haben, ergibt sich ein erschreckendes Bild - Diejenigen mit der vermeintlich gesündesten Ernährungsform haben die ungesündeste Darmflora. Natürlich muss eine Ernährung á la PALEO nicht zwangsläufig in einer pathologischen Darmbesiedelung enden, jedoch lässt sich eben diese "Steinzeit-Ernährungsform" nicht ohne weiteres in das 21. Jahrhundert transferieren. Grundsätzlich ist das Thema Darmgesundheit wichtiger denn je, nahezu jeder Test den wir auswerten ist in mind. einem Punkt auffällig. Hauptgründe sind vor allem das fehlende Kauen (wir empfehlen 30x pro Biss), die fehlende Achtsamkeit beim Essen, (Essen vor dem PC / Fernseher/ Unterwegs / Zeitdruck), der Mangel an Ballaststoffen und die vielen Stunden Sitzen am Tag. Diverse E-Nummern, unzählige Zusatzstoffe und die industrielle Weiterverarbeitung tragen dann auch noch ihren Teil dazu bei. Doch warum führt dann gerade die Ernährung ,die auf unverarbeitete und möglichst natürliche Lebensmittel setzt, zu solchen Problemen. Die Antwort ist einfach und erschreckend zugleich, du bist nicht was du isst - sondern das, was du verdaust und fähig bist aufzunehmen. Gerade rohes Gemüse und tierisches Protein verlangen dem Magen-Darm-Trakt eine immense Verdauungsleistung ab, erst recht wenn das Kauen zu kurz kommt. Protein muss chemisch zersetzt werden, durch Magensäure, doch bei dem heutigen Lifestyle und dem daraus resultierenden Stresslevel (Sympathikus) sinkt die eigene Magensäure-Produktion (Parasympathikus). Frauen produzieren übrigens so schon deutlich weniger Hydrochlor-Säure (ungefähr 30%). Wenn wir also vermehrt (tierisches) Eiweiß essen, ist es wichtig, dafür zu sorgen, dass der Magen genug Hydrochlor-Magensäure produziert, damit die Zerlegung in Aminosäuren stattfinden kann. Erlebt man nach dem Eiweißverzehr Blähungen, Völlegefühl, Sodbrennen oder ein Gefühl von Schwere, fehlt sehr wahrscheinlich diese Hydrochlorsäure. Um das zu kompensieren, und die Verdauung zu maximieren empfehlen wir unseren Athleten während dem Essen OPTIMUM DIGEST einzunehmen damit der Verdauungsvorgang reibungslos abläuft. Diese Kapseln werden aus Zuckerrüben hergestellt und enthalten den Wirkstoff Betain-Hydrochlorsäure. Im Magen wird die Säure freigesetzt, zudem kann die Leber den Wirkstoff Betain als Spender von wichtigen Methylgruppen nutzen. Was im Magen nicht zersetzt wird, kann im Darm nicht verdauut werden. Unverdautes Eiweiß fängt dann im Darm an zu Faulen (der Pups stinkt) und es entsteht hochgiftiges Ammoniak. Dieses Gas ist basisch und verändert den pH-Wert im Dickdarm in den pathophysiologischen Bereich über 6,5. Obst und Gemüse, vor allem unverarbeitet und roh, muss ebenfalls komplett zersetzt werden um nicht im Darm zu gären und dann Fusel-Alkohole zu produzieren. Daher empfehlen wir JEDEM nach 17:00 keine Rohkost mehr zu verzehren. Sollte dein Stuhl also unangenehm riechen (stinken) ist das ein wichtiger Indikator für eine unzureichende Verdauung - und einer immensen Belastung des Darmtraktes durch Gärungs- und Fäulnisgase. Im nächsten Teil beleuchten wir wichtige Bedeutung von Stärke, besonders der resistenten Stärke, und warum ein Mangel so verheerende Auswirkungen hat. Für alle die sich noch intensiver mit dem Thema auseinander setzen wollen empfehlen wir unser Seminar "Darmgesundheit & Entgiftung".